Wasser ist Leben. Wir leben Wasser.

Ende 2018 fand die im Drei-Jahres-Zyklus wiederkehrende EMAS-Rezertifizierung bei der Wasserwerke Westfalen GmbH (WWW) statt. Mit dem erneuten Erhalt des EMAS-Zertifikats hat das Unternehmen seine hohen Umweltstandards sowie eine weitere Verbesserung seines effizienten Umwelt- und Energiemanagementsystems bestätigt bekommen.

Weiterlesen

Aufgrund von Bodentransporten aus der Baugrube der „Weitergehenden Wasseraufbereitung“ im Wasserwerk Westhofen war die Nutzung des RuhrtalRadwegs zwischen Wellenbad und Gut Ruhrfeld seit Ende Oktober nicht möglich.

Weiterlesen

Die Unternehmensvertreter der Arbeitsgemeinschaft der Wasserwerke an der Ruhr e.V. (AWWR) haben auf ihrer Herbst-Mitgliederversammlung am 23.11.2018 das fünfköpfige Präsidium, welches die Wasserwerke an der Ruhr in den nächsten drei Jahren repräsentieren wird, neu gewählt. Das Gremium, einschließlich des AWWR-Vorsitzes, wurde in seiner Zusammensetzung einstimmig bestätigt.

Weiterlesen

Im Zuge der Baumaßnahmen für die Weitergehende Wasseraufbereitung im Wasserwerk Westhofen wird der Bodenaushub aus der Baugrube abtransportiert. Um zur Lagerstätte zu gelangen, wird der Ruhrtalradweg zwischen Wellenbad und Gut Ruhrfeld stark von Baufahrzeugen frequentiert und die Nutzung für Fahrradfahrer nicht möglich sein.

Weiterlesen

Die AWWR (Arbeitsgemeinschaft der Wasserwerke an der Ruhr e. V.) konnte im Berichtsjahr 2017 auf ihr 70-jähriges Bestehen und effektives Handeln zurückblicken. 1947, nach Kriegsende, wurde die AWWR zur Lösung von damals bestehenden Problemen wie akuter Wasserknappheit, Schäden in und an den Wasserwerken, Fachkräfte- und Materialmangel, Hochwasserschutz und Fragen zur Wasserqualität gegründet. Ziel war die sichere und transparente Versorgung von Bevölkerung, Bergbau und Industrie mit einwandfreiem Trinkwasser.

Weiterlesen